Über die Schauspielschule


Ausbildung für Schauspiel oder Regie in Theater und Film

Staatlich anerkannte und geförderte Fachakademie für Darstellende Kunst

Die Athanor Akademie steht seit über 20 Jahren für innovative Wege der Ausbildung in den Fachrichtungen Schauspiel und Regie. Mit dem zweigleisigen Angebot für Theater und Film versteht sie sich zugleich als Labor zur Erprobung neuer Formen in der heute immer vielfältiger werdenden Entwicklung der dramatischen Kunst und des medialen Schaffens.

Die Athanor Akademie ist eine staatlich anerkannte Fachakademie für Schauspiel oder Regie in Theater und Film.
Die Ausbildung bietet ein Studium zum staatlich geprüften Schauspieler oder Regisseur in Theater und Film an.
Der Abschluss in der Fachrichtung Schauspiel ist einer Hochschulausbildung gleichwertig.
Die Akademie ist BAföG berechtigt.

Wir suchen Leute mit Fantasie, Spielfreude, Wissbegier und starkem Ausdruckswillen.

Die Athanor Akademie steht in der Tradition von Vorreitern der darstellenden Kunst wie StanislawskiWachtangow, Tairow, E.G. CraigArtaud, Meyerhold, Piscator, Eisenstein, Buster Keaton, Karl Valentin… Ihr poetisches Vermächtnis wird den Studierenden zur Weiterentwicklung mitgegeben.
Dozenten und Studierende setzen sich mit traditionellen, aber auch mit den neuesten Formen, mit ihren Inhalten, mit ihren Wechsel-Wirkungen auseinander. Sie probieren sie aus und erforschen so ihre Eignung und ihr Potenzial für die persönliche Gestaltung.
Die Ausbildung vermittelt ein fundiertes künstlerisches Handwerk, damit die Studierenden interessante Inhalte in überzeugender Form zum Ausdruck bringen können (auch im Hinblick auf das sich ständig erneuernde Theater- und Filmverständnis).
Die individuelle Eigenart des Ausdrucks offenbart idealerweise etwas Wahrhaftiges über den Menschen und seine Existenz. Wie das zu erreichen ist, zeigen unter anderem die Analysen wichtiger Werke von zeitgenössischen Künstlern – etwa Jerzy Grotowski, Tadeusz Kantor, Joseph Beuys, The Living Theatre, The Wooster Group, Bread and Puppet Theater, Marina Abramović, David Lynch, Pina Bausch, Christoph Schlingensief

Unsere Studierenden lernen auch in der heutigen Zeit mit möglichst vielen Formen der dramatischen Kunst  zurecht zu kommen: von der subventionierten Ensemblearbeit bis zum freien Kunstschaffen, von der klassischen dramatischen bis zur performativen postdramatischen Kunst, die den Geist unserer Zeit sensibel verarbeitet. Eine wichtige Voraussetzung dafür bildet die parallele Ausbildung in Schauspiel oder Regie für Theater und Film.

Das fachübergreifende Studium an der Athanor Akademie vermittelt – über die zentrale Arbeit an Spiel und Regie hinaus – handwerkliches und technisches Können in Konzeptentwicklung, Drehbuchschreiben, Filmschnitt, Kameraführung, Licht- und Bühnentechnik sowie Raumgestaltung uvm.
Der Umgang mit Audio, Video und weiteren Medien ist fester Bestandteil der Ausbildung beider Fachrichtungen.

Mit diesem umfassenden Angebot wollen wir, dass unsere Absolventen zu leidenschaftlichen und kompetenten TheaterFilmMachern werden.

„Das Theater,wie auch der Film, bauen mögliche Welten. Wir zeigen auf der Bühne und auf der Leinwand nicht die reale Welt, wir stellen eine von uns empfundene, mögliche Welt dar, die, ob wir wollen oder nicht, in einer scharfen Auseinandersetzung mit der Welt steht, in welcher wir leben.“
– David Esrig

Weil schließlich die alte Einsicht „Der Mensch lebt nicht von Kunst allein“, immer noch zutrifft, legen wir auch auf die Vermittlung von praktischen Kompetenzen Wert. Sie erlauben es, die vielfältigen Berufsmöglichkeiten der darstellenden Kunst auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt erfolgreich wahrnehmen zu können. Neben Dramaturgie und Öffentlichkeitsarbeit gehört die Einführung in ökonomische, organisatorische und rechtliche Zusammenhänge der Theater- und Filmarbeit dazu.

Die vierjährige Ausbildung wird mit einem staatlichen Abschluss vollendet.

„Auf der Suche nach neuen Gesetzen, liefere ich mich dem Fieber der Träume aus“
Antonin Artaud