Tag der offenen Tür

Samstag, 18. Juni 2016, 11 bis 22 Uhr

Tag der offenen Tür an der Athanor Akademie – von der Ausbildung bis ins Berufsleben
(mit kulinarischer und musikalischer Begleitung).

Emotionen auf der Bühne zeigen, in verschiedene Rollen schlüpfen, Stücke inszenieren. Wer von Theater und Film träumt, ist bei uns genau richtig.
An der staatlich anerkannten Fachakademie erhalten angehende Schauspieler und Regisseure eine künstlerisch umfassende und handwerklich fundierte Ausbildung für Theater und Film.
Am 18. Juni werden an der Athanor Akademie die Türen geöffnet. Sie haben die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Theaterwelt zu blicken und sich zu informieren. Lernen Sie unser Ausbildungsangebot kennen und freuen sie sich auf ein unterhaltsames Programm mit Studenten und Dozenten!
Auf dem Programm stehen offene Theaterproben mit dem Leiter der Akademie, Herrn Prof. Esrig, und mit Schauspieldozenten. Sie erhalten zudem einen Einblick in das vielschichtige Handwerk eines Schauspielers von der Ausbildung bis ins Berufsleben. Präsentiert werden die Fächer Stimme/Atem, Sprechen, Singen und Rhythmus, Körperfächer (u.a. Körpersprache, Sensibilisierung, Tanz und Aikido), Puppenspiel, Performance, Bühnenbild, Veranstaltungstechnik sowie im Bereich Film: Camera-Acting (Szenen eines Films), Filmschnitt, Kamera- und Filmübungen.
Für Fragen und Antworten z.B. zu laufenden Aufnahmeprüfungen stehen Dozenten und Leitung am Infostand zur Verfügung.

  • 19:00 Uhr Präsentation des Stückes “Die Anmaßung”
    Einpersonenstück mit Manuel Harder (Absolvent),
    Regie: Florian von Hoermann (Absolvent)
    im Anschluss Publikumsgespräch.
    Uraufführung war am 21. Januar 2016 beim Staatsschauspiel Stuttgart

Liebe Studierende, liebe Interessenten

Senkung der Studiengebühren

…wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass der Umzug in die großzügigen Räume unserer Fachakademie in Passau nun fertig gestellt ist, einschließlich der Fachräume (Theatersaal, Filmräume und Klassenräume).
Dank der harten Arbeit, der guten Organisation und Mithilfe nicht zuletzt auch von der Niederbayrischen Regierung sind wir in der Lage die Kosten ab 1. September 2016 von 350,- Euro im Monat auf 180,- Euro pro Monat zu senken.
Von diesen 180 Euro stellen 150 Euro die Schulgebühren dar. 30 Euro dienen für Gebrauchsmaterial der Studenten.

Bewerbungen ab 15.02.16

ATHANOR AKADEMIE

Fachakademie für Darstellende Kunst ● Schauspiel oder Regie in Theater und Film ●

Die Athanor Akademie will zum Aufbau einer lebendigen und modernen Theater- und Filmkunst beitragen – modern in einem radikalen Sinn, existenziell und nicht bloß modisch. Im Mittelpunkt der Ausbildung steht die Vermittlung von Mut und Vermögen zu eine künstlerischen Sicht-, Denk- und Handlungsweise. Die ästhetische Sensibilität, die künstlerische Begabung des Einzelnen sollen geweckt, entwickelt und bewaffnet werde.
Du willst auf der Bühne innere Wirklichkeiten gestalten? Die Welt im Scheinwerferlicht unter dem Brennglas zeigen? Geschichten mit der Kamera erzählen? Und du bist dabei, dich für das Schauspiel oder die Regie zu entscheiden: zwei der faszinierendsten, persönlichsten und herausforderndsten Berufe unserer Zeit.
Wir arbeiten seit 20 Jahren erfolgreich in der Ausbildung von Schauspielern und Regisseuren für Theater und Film. Im Mittelpunkt unserer dualen Ausbildung steht die individuelle Persönlichkeit mit ihren Stärken und Qualitäten. Kreativität, Wahrhaftigkeit, Mut und der persönliche Ausdruck sind entscheidend in Schauspiel und Regie. Grundlagen dafür ist ein profundes handwerkliches Können. Die vierjährige Ausbildung führt zum staatlichen Abschluss in Schauspiel (Bühnenreife) und Regie. Die Akademie befindet sich in den großzügigen Räumlichkeiten einer ehemaligen Grundschule im Grubweg in Passau:

  • 25 Unterrichtsräume (Viel Raum 3.600 qm)
  • 140 Zuschauerplätze im voll ausgestattetem Theatersaal
  • Black Box / Studiobühne
  • großzügige Regie Schnittplätze
  • Theaterzelt

Unter der Leitung von Prof. Dr David Esrig, der u.a. Aufsichtsratsmitglied des UNESCO-Lehrstuhles für Theaterkunst ist, hat die Athanor Akademie auch ein internationales Renommee gewonnen. Die Akademie ist Mitglied bei:

  • UNESCO-Chair – ITI (Netzwerk Internationales Theaterinstitut)
  • Mediencampus Bayern und kooperiert mit den
  • Theateruniversitäten Bukarest, Iasi, Târgu Mures  (Rumänien)

“Auf der Suche nach neuen Gesetzen liefere ich mich dem Fieber der Träume aus.”
― Antonin Artaud

Termine Aufnahmeprüfung 2016

Freitag, 17. Juni
Freitag, 15. Juli
Freitag, 29. Juli
Freitag, 19. August
Freitag, 02. September

  • Vorauswahl: Die Kandidaten/innen stellen ihr Vorsprechrepertoire bzw. ihre Regiekonzeption vor und erläutern in der Arbeit mit den Dozenten der Prüfungskommission ihre persönlichen künstlerischen Auffassungen.
  • Endauswahl: Die Prüfung besteht aus Übungen und Proben der Kandidaten/innen mit den Dozenten der Prüfungskommission anhand ihres Vorsprechrepertoires bzw. der vorgelegten Regiekonzeption.

Die Prüfungstage laufen in der Regel wie folgt ab:

  • Die Aufnahmeprüfungen beginnen um 11 Uhr des jeweiligen Prüfungstags
    • Gemeinsames Aufwärmen mit unseren Körperfach-Dozenten
    • Einsprech-Übungen mit unseren Dozenten für Stimme oder Aussprache
  • Die Prüfungskommission besteht aus 3-5 Dozenten
  • 1. Tag: Sichtung der Monologe und der Regiekonzepte aller Bewerber
  • 2. Tag (vormittags): Gemeinsame Arbeit mit Prof. Dr. David Esrig an den präsentierten Monologen/Regiekonzepten
  • Studenten und Dozenten der Athanor Akademie stehen den Bewerbern als Ansprechparter zur Seite
  • Die Ergebnisse werden am zweiten Tag Nachmittags verkündet
Das Theater baut ja mögliche Welten – wir spielen auf der Bühne nicht die reale Welt, wir stellen eine von uns empfundene mögliche Welt dar, die - ob wir wollen oder nicht – in einer engen Auseinandersetzung mit der Welt steht, in welcher wir leben.
David Esrig

G. W. F. Hegel und das Theater

“Das Theater muß, weil es seinem Inhalte wie seiner Form nach sich zur vollendetesten Totalität ausbildet, als die höchste Stufe der Poesie und der Kunst überhaupt angesehen werden.”

Unser Weg zum Theater

Die Methode

„Pädagogisch will ich die Schauspieler darauf vorbereiten, dass sie selber dieses Magma, das den Spielduktus bildet, strukturieren können, und zwar auch unter Regisseuren, die rein intuitiv oder rein intellektuell arbeiten. Ich begann immer mehr in mir und in  der Arbeit mit dem Schauspieler zu suchen: diese Unterschiede – wo ist die Grenze? – zwischen etwas, was mich enttäuscht, das nach Blech klingt, und etwas, das plötzlich vor mir poetisch explodiert und mir eine Menge sagt. Und dann merkte ich: eigentlich interessierten mich die Vorgänge, die eine echte Handlung bilden, und diejenigen, wo man so täte, als ob man etwas tut, waren enttäuschend.“

Aus einem Interview mit Prof. Dr. David Esrig

Athanor Akademie Passau

Athanor Akademie - Schauspiel oder Regie in Theater und Film, Schulbergstraße, Passau, Deutschland

Athanor Akademie
Schulbergstrasse 30
94034 Passau

Sind sie an Theater und Film interessiert?

MELDEN SIE SICH BEI UNSEREM NEWSLETTER AN!